Link zur Startseite

L005: Umsetzung nachhaltigen Bauens durch optimierte Projektsteuerungsprozesse und integrale Gebäudehüllen

Laufzeit: 01.10.2013 bis 31.03.2017

Technische Universität Graz 

Nachhaltiges Bauen und das damit verbundene Bestreben, Bauaktivitäten ganzheitlich (ökologisch, ökonomisch, soziokulturell) und lebenszyklusorientiert zu betrachten, entwickelt sich zum Megatrend im Bauwesen. Vorgaben der Investoren sowie geänderte politisch-rechtliche Rahmenbedingungen werden den Wettbewerb unter den Planern, Bauprodukteproduzenten und ausführenden Firmen erheblich verändern. Entsprechende europäische Regelwerke wie die "Endenergieeffizienzrichtlinie" mit ihren "nearly zero energy buidlungs" sind bereits in der Umsetzungsphase oder stehen wie die Bauprodukteverordnung 2011 mit der neuen Anforderung "Nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen" kurz vor ihrer europaweiten Umsetzung.

Die Steiermark als ein im Bereich der Umwelttechnologien auf Wissenschaft und Innovation ausgerichtetes Land hat die besten Chancen, die bevorstehenden Umbrüche als Chance für einen Paradigmenwechsel zu nutzen. Insbesondere der Großraum Graz verfügt über beträchtliche entsprechende universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sowie eine signifkante Konzentration an potentiellen Industrie- und Gewerbebetrieben zur Umsetzung. Das Projekt UNAB bietet die Möglichkeit, die in der Steiermark vorhandenen Kompetenzen in Produktion und Umwelttechnologien zu bündeln und für den ressorucen- und energieintensiven Bausektor ein neues steirisches Stärkefeld zu entwickeln. Dazu werden zwei parallele Ansätze verfolgt:

Der systemtische Ansatz setzt an der Projektsteuerung der Entwicklungs- und Planungsprozesse an (top down) und
der konstruktive Ansatz zielt auf die Umsetzung in der Gebäudehüller ab (bottom up).
Die Ergebnisse des Forschungsvorhabens in Form eines Handbuchs als Leitfaden für Nachhaltiges Bauen geben dem Planer und Projektsteuerer ein Werkzeug in die Hand, mit welchem die Anforderungen an die Projektphase Planung strukturiert und nachvollziehbar bearbeitet werden können. Zustäzlich werden für den Planungs- und Projektsteuerungsprozess Vorschläge für erweiterte Leistungsbilder und Werkverträge bearbeitet.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).